Suche
   
  Startseite
   
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Sonderkulturen

Bei Sonderkulturen ist der grenzüberschreitende Erfahrungsaustausch besonders wichtig

Dank seiner günstigen naturräumlichen Voraussetzungen eignen sich Baden, das Elsass und die Nordwestschweiz in besonderer Weise für den Anbau von Obst und Gemüse, der dort auch eine lange Tradition hat.

Rückstände von Pflanzenschutzmitteln sind in der Nahrung unerwünscht. Um zu verhindern, dass das gute Image von Obst und Gemüse aus der Region Schaden nimmt, muss für den Pflanzenschutz nach Alternativen gesucht werden.

Die Einführung neuer Sorten mit einer größeren Resistenz gegen Krankheiten und Schädlinge sowie Fortschritte bei der biologischen Bekämpfung von Schädlingen machen chemischen Pflanzenschutz weitgehend überflüssig.

Auch moderne Serviceangebote wie Beregnungsinformationsdienst oder Pflanzenschutzwarndienste tragen zu einer umweltschonenden Landbewirtschaftung bei.



Programm Projekt N° Thema
2013 LEGEM Entwicklung von Instrumenten für die Verbesserung der Wettbewerbfähigkeit von ökologisch erzeugten Obst und Gemüse aus dem Oberrheingebiet
- Download PDF-File - Flyer (3MB)

ab 2006 Verwertung von Traubentrestern und Weinhefen
- Download PDF-File - Tagungsband (10MB)

ab 2006 S 2008 Biologische Verfahren und Pflanzenstärkungsmittel in der Landwirtschaft - eine Alternative für die Pflanzengesundheit?
- Download PDF-File - Tagungsband (5MB)


II bis 2.1.5 Integrierte Produktion von Spargeln im Rheintal - Sorten und Bewässerungsverfahren


- download PDF-File - Kurzfassung download PDF-File
- download PDF-File - Poster download PDF-File
- Langfassung, Abschlußbericht (640 kB) ->

II bis 2.1.4 Prüfung krankheitsresistenter neuer Apfelsorten für Tafel- und Industrieobst mit dem Ziel der Reduzierung des Einsatzes von Pflanzenbehandlungsmitteln

- download Word-File - Kurzfassung download PDF-File
- Langfassung, Abschlußbericht (317 kB) ->

II A 3.4 B Integrierte Produktion von Spargeln im Rheintal.

- download Word-File - Kurzfassung
download PDF-File - Langfassung (413 kB) ->

II A 3.4 A GEMÜSEBAU:
Alternative Möglichkeiten zur Thripsbekämpfung durch Einsaat von Repellent-Pflanzen in Weißkohl und Lauch.

download PDF-File - Langfassung (186 kB) ->

II A 3.3 C OBSTBAU:
Prüfung krankheitsresistenter Apfelsorten für Tafel- und Industrieobst mit dem Ziel der Einsparung von Spritzungen.

download PDF-File - Langfassung (136 kB) ->

II A 3.3 B OBSTBAU:
Feuerbrand-bekämpfung bei Kernobst (Apfel).

download PDF-File - Langfassung (136 kB) ->

II A 3.3 A OBSTBAU:
Scharka-Toleranzprüfung im Pflaumen- und Zwetschgenanbau.
download PDF-File - Langfassung (136 kB) ->