Suche
   
  Startseite
   
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Wie finanziert sich das ITADA


Die Arbeiten des ITADA werden derzeit finanziert von Conseil Régional d’Alsace und dem Ministerium für Ernährung, Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg.

An der Finanzierung der Projekte im Rahmen der vorgenannten Arbeitsprogramme in den Jahren 1994-2005 beteiligten sich außerdem:

 
-
Kommission der Europäischen Union ( INTERREG 'Oberrhein Mitte-Süd' )
 
-
Ministerium für Ernährung und Ländlichen Raum Baden-Württemberg
 
-
Région Alsace
 
-
Agence de l'Eau Rhin-Meuse
 
-
Ministères de l'Agriculture et de l'Environnement français
 
-
Chambres d'Agriculture du Bas-Rhin et du Haut-Rhin
 
-
Institut National de la Recherche Agronomique (INRA)
 
-
Kantone der Nordwestschweiz (Aargau, Basel-Landschaft, Basel-Stadt, Solothurn)
 
-
Schweizerische Eidgenossenschaft.

Hinzu kommen Eigenleistungen verschiedener technischer Partner.


EU Finanziert